Schnellbahnen

von poscoleri

All die Stunden und die Runden, die wir in S-Bahnen saßen, die Stadt einkreisend, umkreisend, auf der Suche nach einem kleinem bisschen Ferne, sie haben uns nicht weiter gebracht. Wir sind auf der Stelle getreten, nur die Fahrbahnmarkierungen sind neu, sonst hat sich gar nichts verändert. Und so steigen wir ein in dieselbe alte oder neue S-Bahn-Garnitur, die wir schon zweitausend Mal bestiegen in die eine und zweitausend Mal in die andere Richtung. Und wir steigen bei demselben Gasthaus aus, von dem wir sagen müssen, es war bestimmt irgendwann einmal geöffnet, aber jedenfalls nicht seit es uns gibt auf dieser Welt, und damit ist eigentlich schon alles gesagt. 

Advertisements