Tagesgeflüster

von poscoleri

An einem dieser heißen Sommertage geriet ich in einen Regen aus Schaum. Als ich danach meine Gliedmaßen abwischte, war ich komplett enthaart. Offensichtlich war es ein magischer Enthaarungsschaum, der meine Kopf- und Gesichtsbehaarung intelligenterweise verschonte. Ich war also plötzlich weich und blass wie lange nicht mehr, und so sehr mich meine Körperbehaarung an jedem Tag auch zu Tode nervt, besonders glücklich war ich darüber nicht. Als ich aus dem Fußballstadion ging, verfolgte mich ein äußerst aggressiver Mann, der Ziegelsteine oder Heuballen viel zu weit werfen konnte. Ein Anderer wurde am Kopf getroffen und blutete. Ich ließ ihn zurück. Vor einer Bäckerei lag Brot und Gebäck aus, ich nahm davon reichlich. Als dann die Jacke eines von den väterlichen Schultern getragenen Mädchens Feuer fing, hatte ich den Mund voll mit Semmeln.

Advertisements