B wie Bescheidenheit – Lexikon der faulen Verlockungen

von poscoleri

Nichts Verblendenderes als Bescheidenheit, nichts Unehrlicheres als Bescheidenheit. Bescheidenheit ist etwas für Schwachsinnige, für Menschen, die keinen Zugang zu sich selbst haben. Bescheidenheit ist ein Instrument zur Unterwerfung, ganz sicher keine Zier. Bescheidenheit kann mir gestohlen bleiben, sie ist der Gipfel der Arroganz, nichts ist so respektlos und arrogant wie ein bescheidener Mensch. Nie will ich so verlogen sein und blöd, nicht sagen zu können, was ich an mir gut finde und was schlecht.

Nein, bescheiden will ich nicht sein.

 

A wie Autonomie

Advertisements