Parodie wider das Verständnis

von poscoleri

Weil ja am Nachmittag niemand mehr mit auf die Faust gestützter Stirn am Wegesrande sitzt, bleibt so ein Lebensspaziergang wohl zurecht eine Augenauskratz-, Ohrenabschneid- & Nasenverbrennerei. [ 3 Zeilen Blödsinn ]

Was nicht überraschend wäre: Wenn der Papst eine lukrative Stelle im Aufsichtsrat eines führenden Pferdefleischherstellers annehmen würde.

Was sich sonst noch sagen lässt: So dumm wie Sarazzin sind wir allemal.

Ob wir das merken: Lieber nicht.

Letztlich: Nur laut genug schreien, das macht alles gut.

( Unverständlich lachen die Zwerge. Rollendes R. Los gehts. )

Ein Tanz gegen das Ersticken, die Versöhnung und das Dasein, wie ein Linkswalzer, nur nicht ganz so ärgerlich. Geht ihr nur, das Licht bleibt bei mir. Ich werde Schnee sein und ferne Worte, in einer Welt leerer Akkumulatoren und stahlharter Burschen. Wartet nicht auf mich, ich hab zwei Paar Schuh und einen Humpelfuß. Im Gegenlicht werd ich gebären und die Wiese wird von eurem Staunen gleich gefrieren, schreckt euch nicht, er schreckt euch nicht, nein, er löst euch nur, immer nur. Wenn die Worte dann verhallen und ihr euch niederlegt, versucht euch nicht zu drehen im Bett, die Wunden würden’s euch nicht verzeihen, sie sind noch frisch wie ich, vergesst es nicht. Nein, meine Arme werden keine Harpunen sein.

Advertisements