Verständlichmachung im Spagat

von poscoleri

Es ist nicht immer leicht, das wäre wohl zu viel verlangt von dieser zufälligen Welt, sich an unsere ganz persönlichen Vorstellungen von Leichtigkeit zu halten. Es ist nicht immer verständlich, auch Verständlichkeit liegt wohl kaum im Repertoire des uns Umgebenden. Es, das ist all das, was sich uns ergibt und uns niederringt, all das, was sich vor uns auftürmt und vor Abgründe stellt. Alle Menschen, die mit uns und unserem Verständnis auch nur der simpelsten Zusammenhänge wenig bis nichts anzufangen vermögen, je nachdem, wie wohlwollend sie es versuchen. Es ist wohl zuviel verlangt von Menschen, sich aus sich hinaus und in uns hinein zu denken oder fühlen zu versuchen. Und doch, es schmerzt mich sehr, so kläglich zu scheitern, denn eigentlich habe ich ja mit der Verständlichmachung meiner Sicht- und Denkweise nichts am Hut, es sind dann doch meistens diejenigen, die es nachher nicht verstehen wollen, die von mir Erklärungen wünschen und dann nur Bestätigung suchen. Freilich, ich hab ja meinen Weg bereits einst gefunden, mir derlei Ärger zu ersparen, indem ich mir die ärgerlichen Leute ganz erspar, und doch, es ist diesen jenen wohl ein Verlangen, sich der Illusion von Diskussion hinzugeben, weil man es nun mal so macht, und man übt sich doch im Meinungsaustausch, aber ich habe in deren Definition von Austausch in meinem Versuch von Austausch wohl keinen Platz. Die Lösung des Problems und nicht die Bekämpfung der Symptome versuche ich stets zu suchen und scheitere dabei naturgemäß stetig, aber das Scheitern ist nicht Teil der Lebensvorstellung dieser Menschen, die dem Erfolg nachstellen. All dies ist ein großer Jammer über meine Unpässlichkeit in all jenem, das ich nicht versteh, weil ich nicht aufhören kann die Monokausalitäten zu hassen und die Einfachheit, und mich oft genug dabei verrenn. Fragt mich nicht wie und fragt mich nicht warum, wenn ihr doch wisst, der Elfenbeinturm ist mein Hauptwohnsitz. Ich kann es nicht mehr hören, ich kann es nicht mehr sehen, es hat alles nicht diese zwingende Bedeutung. Ergebt euch eurer Kontingenz und begegnet ihr mit Konsequenz und Konsistenz, klarer vermag ich es wirklich noch nicht zu sagen.

Advertisements