Romantisch-verklärte Österreich-Notizen

von poscoleri

Es fällt so leicht, die mangelnde Professionalität der nicht so fernen Ja-doch-irgendwie-das-lässt-sich-dann-doch-nicht-ganz-leugnen-Heimat nach kurzem Kulturschock und der obligaten hilflosen Wut übermäßig zu romantisieren und zu sagen: Ist doch irgendwie lieb.

Vor allem weil alles journalistische Draufhalten und jede penible Kosten-Nutzen.Rechnung hier doch auch unmittelbar abstoßend zu wirken hat. Wo bleibt die Freude und das Es-wird-schon-gehen-und-das-passt-schon-so?

Das Österreichische lässt sich schlecht leugnen.

Advertisements