Ich werde

von poscoleri

Dieser Moment, er ist mir mehr als wohl bekannt, dieser Augenblick, in dem auch die letzte Hoffnung bricht, in dem der letzte Strohhalm sich meiner Hand entwindet, weil es wieder ein Jahr war, eines wie viel zu viele davor. Es hat sich nichts geändert, ich hab es nicht geändert und mich erst recht nicht. Alles ist wie immer, ich erkenn mich gut in all den vertanen Chancen, ich hüll mich in ihr Gewand. Ich werde weinen, wie niemals und immer zuvor. Nichts hab ich geändert, und deshalb hab ich Hoffnung, denn ich hab es auch noch nie probiert.

Ich weiß, ich werde glücklich.

Ich weiß, ich werde sterben.

Ich weiß, ich werde.

 

Advertisements