Moment, Ich

von poscoleri

Ich bin Zwischenkaiser, in einem Moment zwischen mir und ihm bin ich was ich nicht sein kann. In einer Situation des Freien Marktes bin ich mein schlechtestes Ich, wie um mir zu beweisen, dass es auch anders ginge, besser, schlechter, dichter, fester. Dieser Nebel, der mich umgibt, birgt mich und versteckt mich vor all den grandiosen Orten. Die Richtungslosigkeit, der fehlende Halt, das ewige Suchen, sie sind mir Hölle und Paradies, sind mir Fluch, dem ich nicht entfliehe, sind mir Gabe, die mich ruiniert. Bei all dem Schmerz, der mich vorantreibt und zurückhält, bin es doch ich, der sich hier malträtiert.

 

Advertisements