Intuition & Widerspruch

von poscoleri

Ist der Intuition zu vertrauen? Ist das Gefühl, das mich durchdringt, der Gedanke, der mich stocken lässt, verfolgenswert? Und ist die Ahnung, das hier etwas nicht stimmt, ein Indikator für noch zu bestimmende Unstimmigkeiten? Ist der Text, den ich lese, der Mensch, den ich sprechen höre, tatsächlich in Widerspruch zu sich selbst oder schlicht für mich nicht nachvollziehbar?

( Misstrau nicht den Dingen, die du nicht verstehst. Sie können nichts dafür. )

 

Advertisements