Auf zur Zerstörung überhöhter Befindlichkeiten – Eine Freude

von poscoleri

Ein warmes Nichts umgibt mich in der Spiegelung meines eigenen Seins. In einer Welt, in der sich sagenhafte Selbstdarstellungen wie selbstverständlich übertreffen, will ich der blinde Fleck sein. Ich bin nicht mehr Entertainer der unbekannten Massen, ich bin Alleinunterhalter meiner selbst. Der Wert des eigenen Lachen in mir ist der größte. Die Wirklichkeiten, die ich erfinde, gehören nur noch mir. Die Wertungen der anderen interessieren mich nicht, denn sie finden nicht statt. Ich entziehe mich dem Sein nach außen, ich gehe auf in mir. Um mich herum tanzt alles Walzer, ich bin flügellos allein. Die Zukunft wird ohne Frage sein, besser als sie je war.

Advertisements